Masochismus im öffentlich-rechtlichen TV

Masochismus im öffentlich-rechtlichen TV

Masochismus ist wieder gefragt im Dortmunder Stadion. BVB steht heute für Behäbige Vornehme Ballartisten. Lange sind die Zeiten vorbei, in denen die Dortmunder die gegnerischen Abwehrreihen schwindlig spielten. Heute sind sie froh, wenn ihr alter Mann mal einen Hammerschuss erfolgreich im gegnerischen Tor versenkt. Vor noch nicht allzu langer Zeit zeigten sie den Bayern noch, wo der Hammer hängt. Bescheiden und generös sind sie geworden. Früher behielten sie die Punkte und Pokale selber, heute verschenken die Dortmunder sie mit vollen Händen.

Die Dortmunder haben auch ihre masochistische Ader wieder neu entdeckt. Liebe Bayern, verprügelt lieber uns und hebt Euch die Revanche gegen die Autokicker für das DFB-Pokalfinale auf. Wir wissen, darauf brennt Ihr, dieses schmähliche 0:4 fühlt sich wie ein 0:10 an. Doch wir brauchen auch mal wieder dieses Gfühl, von euch hart rangenommen zu werden. Und das so schnell wie möglich. Also, im Halbfinale erst mal wir, damit wir uns wieder besser fühlen. Ihr macht das immer so elegant, wir bekommen die Schande erst mit, wenn schon alles vorbei ist.

Außerdem ist die Revanche gegen die Wolfsburger im Finale viel medienwirksamer. So wie wir Masochisten sind, seid Ihr doch mediengeil, gelle.

Die Allianz Arena ist auch der beste Platz, um dieses Spektakel öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Und bei Verletzungen egal welcher Art ist eine große Versicherung gleich in der Nähe .

Freuen wir uns also auf wieder einmal im öffentlich-rechtlichen TV übertragenen Masochismus. Dagegen ist Fifty Shades of Grey ja nun wirklicher wie kalter Kaffee.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinby feather
Mehr in Sport
Ecclestone rettet das deutsche Klima

Ohne die Deutschen wäre die Formel 1 ein armseliger Haufen. Kein Mercedes Team, ja nicht einmal Mercedes Motoren. Die stolzen...

Blatters Adventsgedicht

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt die WM kann nun starten das Fussballbein es trifft und rennt in Edens Wüsten-Garten  ...

Schließen