Das kurze Gedächtnis der Bayern

Das kurze Gedächtnis der Bayern

Es war ein sonniger Tag, ideal für Ausflüge in die Umgebung von München. Fröhliche Menschen, überfüllte Biergärten, zunehmend genervtes Servicepersonal. Blauer Himmel, einige Wolken malten surrealistische Bilder. Und im Radio — Muttertag, Kinderstimmen, die ihre Mütter in den höchsten Tönen lobten.

Die Blumenläden erzielten Rekordumsätze und die Väter trugen ihre Kinder spazieren, um die Mütter zu entlasten.

War da noch was? Egal welchen Rundfunksender ich einschaltete, in den Nachrichten fehlte für mich eine Meldung. Oder bin ich einfach nur der nostalgische Ossi, der un-sinnigerweise erwartet, dass auch hinter den 7 Bergen bei den bayerischen Zwergen mal jemand was von einem Tag der Befreiung, oder meinetwegen auch vom Ende des Nationalsozialismus gehört hat und sich daran erinnert?

Nichts, Nothing, Nitschewo! Ausgeblendet, als wäre es nie geschehen, als hätte es 12 dunkle Jahre nie in Bayern gegeben. Historische Dokumente werden nach 50 Jahren freigegeben, historische Daten nach mehr als 70 Jahren vergessen.

Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk, umfassende Informationen? Nicht beim Bayerischen Rundfunk!

Es könnte ja jemand auf die Idee kommen, mal nachzufragen, wer Deutschland befreit hat und dass das auch die Russen waren. Die Bösen, die heute nur provozieren und stänkern. Das wollen sie in Bayern nicht, das stört die Idylle der Berge und Seen und der Himmelsgemälde am sonnigen und friedlichen 8.Mai.

Ach ja, so sind sie, die Bayern, haben manchmal ein kurzes Gedächtnis. Oder war das wieder der NSA? Hat der den Stecker gezogen, so dass die kollektive Erinnerungslücke entstand?

Wer weiß? Denn Geschäfte mit den bösen Russen haben BMW, Siemens & Co ausreichend getätigt. Da stört historische Erinnerung nur!

Und so feierten die Bajuwaren den Muttertag mit Kaiserwetter und Bier. Hat ja auch was…

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinby feather
Mehr in Allgemein
Merkel weg — Erdowahn neuer Kanzler — Satire tot

Und plötzlich ging alles ganz schnell. Während Ihres Kurzbesuches in der Türkei fädelte die Kanzlerin den spektakulärsten Regierungswechsel in der...

Recep, Angela und der Böhmi

Der Recep und die Angela ach, sind sie nicht ein schönes Paar, sie lächeln in die Kamera und was sie...

Schließen